Kinesiologie

rivers-3059560_1920Die Kinesiologie ist die Wissenschaft von der Bewegung des Menschen und der Tiere im weitesten Sinne. Der Begriff kommt aus dem griechischen und bedeutet:

Kinesis = Bewegung

logia = Lehre

 

 

Die Kinesiologie verbessert die Kommunikation mit unserem energetischen System, also mit uns selbst, weil Bewegung immer wieder alle physischen Funktionen aktiviert.

Kinesiologische Behandlungen eignen sich optimal (mit Absprache des behandelnden Arztes oder Therapeuten) als unterstützende Maßnahme in fast allen Lebensbereichen. Sie motivieren die Selbstheilung des Körpers und verhelfen zu einem bessern Umgang mit Stress jeglicher Art.

In der Kinesiologie geht man davon aus, dass alles Erlebte abgespeichert wird. Kann man manche Dinge nicht verarbeiten oder verdrängt sie, versuchen diese Traumata körperlich auf sich aufmerksam zu machen.

masks-833420_1920

Mit den sogenannten Muskeltests kann der Kinesiologe Blockaden aufspüren, die womöglich schon seit der Kindheit bestehen und jetzt dass Wohlbefinden beeinflussen. Der Praktiker kann so Fragen an das Unterbewusstsein stellen und wenn der Körper mit Stress darauf reagiert, wird der Klient den Muskeltest nicht bestehen.

anatomy-3042569_1920